Datenschutzerklärung

für www.lw-online.de, lw-online.ris-portal.de und Audio-/Video-Konferenzen über Microsoft Teams


§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

  1. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf einen Menschen persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
  2. Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist der Zweckverband Landeswasserversorgung, Schützenstr. 4, 70182 Stuttgart, lw@lw-online.de (siehe unser Impressum). Unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Thomas Reimann erreichen Sie unter datenschutz@leistungen.de oder unter der Postadresse beratergruppe:Leistungen PartGmbB, Rüppurrer Str. 4, 76137 Karlsruhe.
  3. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und  Telefonnummer) von uns gespeichert, um  Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
  4. Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.
  5. Wir haben nicht die Absicht, Ihre  personenbezogenen Daten an ein Land außerhalb der Europäischen Union oder eine Internationale Organisation zu übermitteln. Durch den technischen Aufbau des Internets, kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass der Abruf von Daten von unserer Website einen Transportweg außerhalb der europäischen Union nimmt.
  6. Soweit im folgenden Text nichts anderes angegeben ist, sind Sie nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen.

 

§ 2 Ihre Rechte

  1. Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

    1. Recht auf Auskunft,
    2. Recht auf Berichtigung oder Löschung,
    3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
    4. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
    5. Recht auf Datenübertragbarkeit.

  2. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

 

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website www.lw-online.de

  1. Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website www.lw-online.de, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

    1. IP-Adresse
    2. Datum und Uhrzeit der Anfrage
    3. Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    4. Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    5. Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
    6. jeweils übertragene Datenmenge
    7. Website, von der die Anforderung kommt
    8. Browser
    9. Betriebssystem und dessen Oberfläche
    10. Sprache und Version der Browsersoftware.

  2. Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website www.lw-online.de Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
  3. Einsatz von Cookies:
    Die Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

    1. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
    2. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

  4. Soweit Sie sich über die Internetseite www.lw-online.de bei uns online bewerben, beachten Sie bitte die ergänzenden Hinweise unter § 4.

 

§ 4 Datenschutzhinweise Bewerbung

  1. Wenn Sie sich bei uns bewerben erheben wir folgende Informationen:

    1. Anrede, ggfs. Titel, Vorname, Nachname
    2. eine gültige E-Mail-Adresse
    3. Wohnanschrift
    4. Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
    5. Geburtsdatum und Geburtsort
    6. Familienstand
    7. alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen etc.)

  2. Im Einzelfall erheben wir nicht alle vorgenannten Angaben. Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

    1. um Sie als Bewerber identifizieren zu können
    2. zur Korrespondenz mit Ihnen
    3. zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens

  3. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Bewerbung hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO in Verbindung mit § 15 des Landesdatenschutzgesetzes zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Ohne die Angaben dieser Daten wäre die Durchführung nicht möglich.
  4. Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist existiert, werden die Daten gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich, bzw. das berechtigte Interesse an der Speicherung erloschen ist. Sofern keine Einstellung erfolgt, ist dies regelmäßig spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens der Fall.
  5. Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung gleichwohl weiterhin für uns interessant ist, fragen wir Sie vorab, ob wir Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen weiter vorhalten dürfen.
  6. Ihre Bewerbung behandeln wir selbstverständlich vertraulich und übermitteln diese nicht an Dritte. Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z.B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.
  7. Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens greifen wir auf die Unterstützung des Auftragsverarbeiters Persis GmbH, Theodor-Heuss-Str. 5, 89518 Heidenheim zurück. Das Unternehmen verwaltet die dort eingegangenen Bewerbungen für und ermöglicht und eine effiziente Personalauswahl. Zudem stellt das Unternehmen für uns die Online-Bewerbungsformulare für uns. Wenn sie ein solches Formular verwenden, werden ihre Daten sofort durch das Unternehmen verarbeitet.

 

§ 5 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website lw-online.ris-portal.de

  1. Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website lw-online.ris-portal.de, also wenn Sie nicht als Mitglied oder Gremienmitglied angemeldet sind oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

    1. IP-Adresse
    2. Datum und Uhrzeit der Anfrage
    3. Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    4. Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    5. Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
    6. jeweils übertragene Datenmenge
    7. Website, von der die Anforderung kommt
    8. Browser
    9. Betriebssystem und dessen Oberfläche
    10. Sprache und Version der Browsersoftware.

  2. Wenn Sie als Mitglied oder Gremienmitglied auf lw-online.ris-portal.de angemeldet sind, werden dort auch Kontaktdaten (Name, Zuordnung zu einem Mitglied und dienstliche E-Mail-Adresse) erhoben. Die Daten erheben wir in Erfüllung unserer Aufgaben entsprechend den Bestimmungen in unserer Satzung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) und e) DS-GVO). Ferner verwenden wir die Daten zum Informationsaustausch mit unseren Mitgliedern (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).
  3. Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website lw-online.ris.-portal.de Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
  4. Einsatz von Cookies:
    Die Website lw-online.ris-portal.de nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

    1. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
    2. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Die von uns eingesetzten persistenten Cookie, werden ausschließlich zur technischen Abwicklung der Darstellung der Internetseite verwendet und ermöglichen es nicht, ihr Surfverhalten zu analysieren.
    3. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

 

§ 6 Datenschutzerklärung zu Audio-/Videokonferenzen über Microsoft Teams

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen einer mit Ihnen durchzuführenden Audio- und/oder Videokonferenz (nachstehend zusammengefasst als „Videokonferenz“), die über die Konferenzsoftware Microsoft Teams durchgeführt wird.

Abstrakter Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung der Videokonferenz. Der konkrete Zweck richtet sich nach dem Grund der Videokonferenz. Solche Konferenzen führen wir in der Regel mit Mitgliedern, Kunden und Lieferanten durch. In diesem Fall erfolgt die Datenverarbeitung zum Zwecke der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO. Ein weiterer Zweck kann im Einzelfall in unserem berechtigten Interesse an einem effizienten Informationsfluss und auch dem Schutz von Ihnen und uns vor ansteckenden Krankheiten (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO) liegen.

Die Software sieht eine Funktion vor, Videokonferenzen einschließlich der dazu gehörigen Sprachübertragung aufzuzeichnen. Die Nutzung dieser Funktion ist in unserem Hause untersagt, sodass keine entsprechenden Aufzeichnungen stattfinden.

Wir setzen zur technischen Durchführung der Videokonferenz die Software Teams der Firma Microsoft Cooperation, One Microsoft Way, Redmont, Washington, 98052, USA (datenschutzrechtlich vertreten durch Microsoft Ireland Operations, Ltd., One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin, D18 P521, Irland) ein. Mit diesem Unternehmen haben wir einen gesetzlich vorgeschriebenen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in dem sich das Unternehmen verpflichtet, mit Ihren Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Vorgaben und ausschließlich nach unseren Weisungen umzugehen. Das Unternehmen hat uns zugesichert, dass eine Verarbeitung der Daten nur innerhalb der EU stattfindet. Das Unternehmen hat mit uns gleichwohl vorsorglich die so genannten Standardvertragsklauseln der EU für den Transfer von Daten außerhalb der EU vereinbart.

Bei jeder Videokonferenz verarbeitet Microsoft für uns folgende Daten:

  1. Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort, Profilbild (optional), Abteilung (optional)
  2. Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen
  3. Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
  4. Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-Funktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die Teams-Applikation abschalten bzw. stummstellen.

Um an einer Videokonferenz teilzunehmen, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen. Hierbei steht es Ihnen frei, ein Pseudonym zu verwenden. Die Verarbeitung der Daten durch Microsoft erfolgt, solange dort ein Benutzerkonto besteht.

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  1. Recht auf Auskunft
  2. Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  4. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, teilen Sie uns dies bitte möglichst rechtzeitig vor der Videokonferenz mit, damit eine andere Möglichkeit der Kommunikation verwendet werden kann. Selbstverständlich kann der Widerspruch auch danach noch jederzeit erhoben werden.